AEG A62300HLW0 Gefriertruhe

AEG A62300HLW0 Gefriertruhe

AEG A62300HLW0 Gefriertruhe
9.5

Bewertung der Käufer

10/10

Pros

  • Low-Frost-Technik
  • Elektro-mechanische Steuerung
  • Drei-Lampen-Kontrollsystem
  • 162 kWh/Jahr
  • Energieklasse A++

Die Gefriertruhe A62300HLW0 von AEG zeichnet sich durch einen geringen Stromverbrauch von 162 kWh/Jahr bei 220 Liter Nutzinhalt aus und bietet einige Extras, durch die sich diese Gefriertruhe deutlich von anderen Modellen abhebt.

Technische Daten der AEG A62300HLW0 Gefriertruhe

Die ARCTIS A62300HLW0 verbraucht mit 162 KWh im Jahr 21 % weniger Strom aus Gefriertruhen, die in der Energieeffizienzklasse A+ eingestuft wurden. Sie gehört daher in die Klasse A++.

Die Lautstärke ist mit 46 dB etwas groß, liegt aber im Bereich, den eine normale Unterhaltung verursacht. In einer Küche wird das Geräusch nicht stören und in angrenzenden Räumen ist es kaum wahrzunehmen.

AEG hat der Truhe eine elektro-mechanische Steuerung spendiert, ein geöffneter Deckel oder ansteigende Temperaturen lösen einen optischen und akustischen Alarm aus. Als eine der wenigen Gefriertruhen ist sie mit Low-Frost-Technik ausgestattet und einem Vakuum-Ventil, dass ein Ansaugen des Deckels verhindert.

Die ARCTIS ist für die Klimaklassen SN – T geeignet, das heißt das Gerät kann in Räumen stehen in denen Temperaturen von 10° bis 43° Celsius herrschen

Tiefgefrieren und Lagern

AEG ARCTIS A62300HLW0 GefriertruheDer Innenraum wird durch die Lampe im Deckel gut ausgeleuchtet, zwei Körbe helfen, Ordnung in der Gefriertruhe zu halten. Weitere Körbe sind im Zubehörhandel erhältlich. Drei Körbe sind angesichts des Kühlraums von 216 Litern sinnvoller als zwei. Die Konstruktion der Einhängekörbe ist sehr praktisch, da sich der Griff bei Bedarf nach innen klappen lässt.

Die Truhe kann bis zu 23 kg Lebensmittel in 24 Stunden einfrieren. Etwa 24 Stunden, bevor diese eingefüllt werden, muss über eine Taste die FROSTMATIC-Funktion aktiviert werden. Diese stellt sich nach 56 Stunden automatisch wieder ab.

Bei Störungen kann die Gefriertruhe bis zu 48 Stunden den Inhalt vor Schaden bewahren. Ein Alarmton und ein Blinken zeigen an, dass die Temperatur ansteigt. Die maximale Lagerzeit bei einem Ausfall ist etwas knapp bemessen, wenn die Truhe einen Defekt hat.

Der Deckel ist abschließbar, damit keine unbefugten Personen die Gefriertruhe öffnen können. Dies ist besonders von Vorteil, wenn das Gerät in einem Nebenraum oder im Keller steht.

Insgesamt signalisieren drei Leuchten den Betriebszustand. Ein Lämpchen zeigt an, dass die Truhe in Betrieb ist, ein weiteres warnt, wenn der Deckel offen ist oder die Temperatur ansteigt, eine dritte Leuchte brennt, wenn die FROSTMATIC-Funktion angeschaltet ist.

Abtauen und Reinigen der Gefriertruhe

Das Abtauen ist wie bei den meisten Gefriertruhen aufwendig, obwohl ein Abfluss für das Tauwasser vorhanden ist. Dank der Low-Frost-Funktion muss das Gerät aber äußerst selten abgetaut werden. Mit etwas Umsicht beim Bestücken sind Abtauintervalle von 5 Jahren möglich.

Hinweis zu Low-Frost: Kühltruhen drücken, wenn sich die Luft darin erwärmt, einen Teil hinaus und saugen beim Abkühlen warme und damit feuchte Luft von außen in den Kühlraum. Dies verhindert bei Low-Frost-Geräten ein Ventil. Anders als bei No-Frost wird dafür keine Energie benötigt.

Diese Funktion ist daher sehr nützlich, weil das arbeitsintensive Abtauen fast ganz entfällt. Ein regelmäßiges Reinigen der Dichtungen und der Oberfläche reicht aus.

Fazit der AEG A62300HLW0 Gefriertruhe

Die Truhe ist geeignet für kleinere und mittlere Haushalte, die häufiger selber Lebensmittel einfrieren und denen Komfort wichtig ist.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

 

AEG A62300HLW0 Gefriertruhe
48 Bewertungen
AEG A62300HLW0 Gefriertruhe
  • Energieeffizienzklasse A++
  • FROSTMATIC
  • Eingeschäumter Verflüssiger

Letzte Preisaktualisierung am 19.11.2017 um 04:01 Uhr / Preis kann jetzt höher sein

das könnte Dich auch interessieren