Beko FS 256 Gefrierschrank

Beko FS 256 Gefrierschrank

Beko FS 256 Gefrierschrank
95

Bewertung

10/10

        Großer Gefrierschrank mit wenig Komfort aber solider Technik ohne Elektronik. Kurz gesagt: einfach aber robust.

        Technische Merkmale des Beko FS 256 Gefrierschranks

        Der Gefrierschrank von Beko ist in der Energieeffizienzklasse A+ eingestuft. Dies bedeutet, dass er unter Normbedingungen 257 Kilowattstunden im Jahr verbraucht. Der Schrank hat ein nutzbares Volumen von 215 Litern.

        Die Temperatur lässt sich zwar über einen Drehknopf einstellen, aber die Regelung erfolgt mechanisch. Sie wird daher nicht exakt eingehalten. Beko empfiehlt, die Einstellung über ein Thermometer zu überprüfen. Dies erscheint nicht zeitgemäß. Die Lautstärke ist mit 42 dB angenehm leise. In diesem Punkt gibt es nichts zu beanstanden.

        Wahl des Aufstellungsorts

        Der Hersteller hat den Schrank vorne mit höhenverstellbaren Füßen ausgestattet. Daher kann das Gerät auch auf leicht unebene Böden aufgestellt werden. Beko hat es außerdem für die Klimaklassen SN – T (10° bis 43°) ausgelegt. Es ist also kein Problem den FS 256 in einem ungeheizten Raum unterzubringen. Aber die Temperatur darf auf keinen Fall unter 5° sinken.

        Tiefgefrieren und Lagern mit dem Beko FS 256 Gefrierschrank

        Beko FS 256 TestDer Innenraum des Beko FS 256 Gefrierschrank ist durch Verdampfer in 6 Fächer unterteilt. Oben sind diese mit Klappen verschlossen, darunter sind Schubladen. Leider hat der Hersteller sich für transluzenten Kunststoff entschieden. Dieser ist durchscheinend, aber nicht durchsichtig. Daher lässt sich nicht erkennen, was in den Schubladen und Fächern ist.

        Praktisch ist dagegen das Gefriertablett mit der Eiswürfelschale. So hat die Schale einen festen Platz und das Tablett leistet auch beim Abtauen gute Dienste. Ebenfalls als positiv ist anzusehen, dass an den Innenwänden Markierungen sind, die Anzeigen bis, zu welcher Höhe Lebensmittel gestapelt werden dürfen.

        Die Gefrierkapazität von 14 kg in 24 Stunden ist sehr gering. Außerdem gibt es keine Automatik, welche die Supergefrierfunktion abstellt. Diese muss man 24 Stunden vor dem Einlegen anstellen und nach 48 Stunden abstellen. Die Kontrolllampe, die anzeigt, dass der Gefrierschrank in diesem Modus ist, befindet sich hinter der Tür. Sie ist wie die Alarmlampe, welche vor einem Temperaturanstieg warnt, nur bei geöffneter Tür zu sehen.

        Die Lagerzeit bei einer Störung ist mit 16 Stunden sehr gering. Bei einem einen normalen Stromausfall reicht sie aber aus.

        Regelmäßige Wartungsarbeiten

        Abtauen ist bei einem großen Gefrierschrank immer ein Problem, denn selbst wenn wenige Lebensmittel darin sind, muss man doch für einige Stunden eine größere Menge Gefriergut vor dem Auftauen bewahren.

        Die Schubladen lassen sich bei dem Gerät umständlich entnehmen und eine Abflussrinne für das Tauwasser ist nicht vorhanden. Selbst wenn man eine flache Wanne wie das Gefriertablett unterstellt, ist eine kleine Überschwemmung kaum zu vermeiden.

        Nach dem Abtauen ist das Gerät gründlich mit warmem Wasser auszuwischen und gut zu trocknen. Der Arbeitsaufwand ist groß und es besteht die Gefahr, dass der Gefrierschrank mit dicken Eisschichten weiter im Einsatz bleibt.

        Fazit des Beko FS 256 Gefrierschrank

        Trotz alle Kritikpunkte ist der Beko FS 256 Gefrierschrank kein schlechtes Gerät. Er eignet sich in erster Linie für größere Haushalte, die nur gelegentlich selber frosten. Dieser Schrank ist auch als Zweitgerät zu empfehlen, wenn immer wieder das vorhandene Gefriergerät nicht ausreicht, um das Gefriergut zu lagern, beispielsweise nach der Ernte im Garten oder nach dem Schlachten.

        Beko FS 256 Gefrierschrank
        19 Bewertungen

        Letzte Preisaktualisierung am 22.09.2017 um 16:59 Uhr / Preis kann jetzt höher sein

        das könnte Dich auch interessieren