Bomann GT 257.1 Gefriertruhe

Bomann GT 257.1 Gefriertruhe

Bomann GT 257.1 Gefriertruhe
9.6

Bewertung der Käufer

10/10

Pros

  • Energieeffizienzklasse A+
  • Energieverbrauch 173 kWh/Jahr
  • regelbarer Thermostat
  • Brutto-/Nutzinhalt 99/98 Liter
  • stufenlose Temperatureinstellung

Bomann bietet mit der GT 257.1 eine kleine Truhe an, die in der Energieeffizienzkasse A+ angesiedelt ist. Die Truhe ist klein und leicht. Bei einem Jahresstromverbrauch von 164 kWh lassen sich darin 98 Liter Gefriergut lagern.

Technische Merkmale der Bomann GT 257.1 Gefriertruhe

Kleine Gefriergeräte sind nicht mit großen Modellen zu vergleichen, da die Oberfläche im Verhältnis zum Volumen groß ist. Ein Jahresverbrauch von 164 kWh (A+) könnte daher problemlos ausreichen, um die doppelte Menge Gefriergut zu kühlen.

Mit 43 dB ist die Lautstärke der GT 257.1 in einem angenehmen Bereich. Ein Radio ist in der Regel etwas lauter. Die Gefriertruhe verfügt über keinerlei Elektronik. Die Temperatur lässt sich über ein Drehrad einstellen, aber weder ein Alarm noch eine Kontrolllampe zeigen Störungen an. Das Gerät ist laut Bomann für die Klimaklasse N – ST geeignet, also für den Betrieb im Temperaturbereich von 16° bis 38° Celsius.

Wahl des Aufstellungsorts

Die Gefriertruhe ist nicht geeignet für ungeheizte Räume, da die Außentemperaturen nicht unter 16° absinken dürfen. Auch ein sehr warmer Aufstellungsort ist ungünstig. Der beste Platz ist sicher die Küche oder ein geheizter Nebenraum. Dank der geringen Abmessungen von 56,3 x 52,6 cm bei einer Höhe von 83,6 cm ist ein geeigneter Platz nicht schwer zu finden. Das Gerät kann aber nicht in eine enge Nische geschoben werden, da auf der rechten Seite Luft zirkulieren muss.

Tiefgefrieren und Lagern mit der Bomann GT 257.1

Bomann GT 257.1 GefriertruheZum Zubehör gehört ein Einhängekorb, um im Innenraum Ordnung zu schaffen. Da dieser mit 98 Liter überschaubar ist, reicht ein Korb völlig aus. Aber eine Beleuchtung des Innenraumes wäre wünschenswert.

Die Gefrierkapazität beträgt 6 kg in 24 Stunden. Aber das Einfrieren ist umständlich. Man muss 24 Stunden vor dem Tiefgefrieren den Temperaturregler auf Maximum stellen und diesen nach dem Einlegen der Nahrungsmittel wieder auf die ursprüngliche Einstellung zurück drehen. Keine Kontrolllampe zeigt an, dass das Gerät auf Maximum steht und unwirtschaftlich arbeitet. Die Gefahr von Fehlbedienungen ist groß.

Im Falle einer Störung kann die Truhe die Temperatur nur 18 Stunden halten. Dies reicht selten aus, um das Gefriergut bei einem Defekt des Geräts zu retten. Ein Stromausfall von mehreren Stunden ist aber kein Problem. Ungünstig ist, dass es keinerlei Alarm gibt, wenn die Temperatur ansteigt und auch kein Schloss den Deckel sichert.

Regelmäßige Wartungsarbeiten

Der Abtauvorgang ist bei der Bomann GT 257.1 sehr umständlich. Der Hersteller hat keinen Wasserablauf eingeplant, daher sammelt sich das Tauwasser im Inneren und muss mit einem Lappen aufgesaugt und entfernt werden. Ein “Wegschütten“ des Wassers ist angesichts eines Gewichts von 27 kg sicher nur einem kräftigeren Mann möglich.

Das Aufnehmen des Wassers und auswischen der Truhe gestaltet sich angesichts einer Innenraumtiefe von 70 cm einer Oberkante von 80 cm und einer Öffnung von 35 auf 45 cm recht schwierig.

Fazit

Die Truhe ist für kleine Haushalte geeignet, die in der Regel gefrorene Lebensmittel kaufen und einlagern, aber selten selber einfrieren.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

 

Bomann GT 257.1 Gefriertruhe
63 Bewertungen
Bomann GT 257.1 Gefriertruhe
  • Energieeffizienzklasse A+
  • regelbarer Thermostat
  • Kompressorfunktion

Letzte Preisaktualisierung am 19.11.2017 um 04:11 Uhr / Preis kann jetzt höher sein

das könnte Dich auch interessieren